Satelliten im Blick – Schauorte stellen sich vor: das Gasthaus Lamm und das Hotel „Wo der Hahn kräht“

Das Gasthaus Lamm und das Hotel, Restaurant und Weingut „Wo der Hahn kräht“ geführt vom Inhaber Felix Schick haben einen ganz eigenen Bezug zum Maler Hans Fähnle. Während der Ausstellung im Fleiner Rathaus sind an beiden Orten in Flein jeweils ein Werk Hans Fähnles zu sehen, die im Besitz der Familie Schick sind.

Bereits 1965 wurde die Gaststätte „Wo der Hahn kräht“ eröffnet. Sie liegt im Deinenbachtal (Altenbergweg 11, 74223 Flein) und seit 1982 haben die Gäste die Möglichkeit, auch dort zu übernachten. Mittlerweile wird das Hotel mit Restaurant und Weingut sowie das Gasthaus Lamm in dritter Generation geführt und bietet den Besuchern und Gästen in Flein neben einer gemütlichen Atmosphäre eine feine schwäbische Küche und selbst angebauten Fleiner Wein.

Das Team und der Inhaber Felix Schick freuen sich auf den Besuch interessierter Fähnle Fans sowohl im Gasthaus Lamm (Erlachstraße 1, 74223 Flein) als auch im Hotel „Wo der Hahn kräht“!

Das Gasthaus Lamm inmitten der Gemeinde Flein

Das Gasthaus Lamm inmitten der Gemeinde Flein

Aus der Luft - das Hotel, Restaurant und Weingut "Wo der Hahn kräht"

Aus der Luft – das Hotel, Restaurant und Weingut „Wo der Hahn kräht“

Felix Schick und Gäste

Herr Schick und Gäste

Die Terasse des "Wo der Hahn kräht" mit Blick in das Deinbachtal

Die Terasse des Hotels „Wo der Hahn kräht“ mit Blick in das Deinenbachtal

Das Gasthaus Lamm ist Dienstag bis Samstag von 17.00 Uhr bis 22.00 Uhr und Sonntag ab 11:30 Uhr für einen Einblick in das Werk Hans Fähnles geöffnet.

Das Hotel, Restaurant und Weingut „Wo der Hahn kräht“ öffnet die Türen von Montag bis Freitag ab 17 Uhr und ist samstags,  sonntags und feiertags durchgehend geöffnet.

Advertisements