Satelliten im Blick – Schauorte stellen sich vor: die evangelische Kirche Flein

Das Café DUU hat den Anfang gemacht – heute dreht sich die nächste Vorstellung eines Schauortes (Satellit) um die evangelische Kirche in Flein.

Die evangelische Kirchengemeinde in Flein hat rund 3300 Gemeindemitglieder, zwei Pfarrer leiten gemeinsam diese Gemeinde. Dazu kommen noch ca. 150 ehrenamtliche Mitarbeiter in vielen verschiedenen Bereichen. Die Kirchengemeinde setzt sich das Ziel, eine offene, warmherzige und lebendige Gemeinschaft zu sein, die sich gegenseitig im Glauben stärkt und Gottes Liebe weiter gibt.

Hoch oben und gleichzeitig mitten im Ort liegt die evangelische Kirche (St. Veit Kirche) auf dem Kirchberg und ist aus allen Himmelsrichtungen schon von Weitem zu erkennen.
Was das Besondere an Flein ist? Pfarrer Markus Schanz beschreibt Flein als einen Ort, in dem viele einmalige und liebenswerte Menschen leben, die sich sehr stark für das gemeinsame Leben engagieren. Er schätzt außerdem die überschaubare Größe des Ortes, die noch Begegnungen zwischen den Menschen zulässt.

Hans Fähnle und die evangelische Kirche in Flein passen auf verschiedenen Ebenen zusammen: der tiefe Glauben Fähnles sei auch in seinen Werken zu spüren, so Pfarrer Schanz. Die Ausstellungsbesucher können sich davon eigenständig bei einem Besuch in der Kirche überzeugen. In der Zeit der Ausstellungsdauer (25.10-15.12.2013) wird in der St. Veit-Kirche eine Kreuzigungsszene – gemalt von Hans Fähnle – zu sehen sein.

St. Veit-Kirche in Flein      

„Hans Fähnle hat beeindruckende Gemälde erschaffen und ist ein unterschätzter
Künstler in schwerer Zeit gewesen. Ich erfahre bei Gesprächen und Besuchen, dass manche älteren Fleiner ihn noch persönlich kannten.“ – Pfarrer Markus Schanz

Advertisements