Eine farbenfrohe Malaktion und Führungen runden das Eröffnungswochenende ab

Die Ausstellung „Hans Fähnle. Maler aus Flein“ im Fleiner Rathaus startete am letzten Donnerstag mit einer Vernissage, die mit über 200 Besuchern das Fähnle-Team aus Studierenden, Kuratoren und den Fleiner Bürgermeister Alexander Krüger überwältigte. Nach einer farbenfrohen gestrigen Malaktion komplettierte die heutige Führung das Eröffnungswochenende.

Doch damit ist es nicht genug – in den nächsten Wochen nehmen unterschiedliche Persönlichkeiten auf Fähnles Bank zu Gesprächen Platz (Begleitprogramm). Zum Vorschein kommen dabei verschiedene Lebensstationen und Hintergründe des Malers Hans Fähnle.
Nicht zu vergessen sind außerdem die wöchentlich stattfindenden Führungen durch die Ausstellung im Fleiner Rathaus!
Jeden Mittwoch um 18:00 Uhr und sonntags um 15 Uhr können interessierte Fähnle-Fans Wissenswertes über den in Flein geborenen Künstler Hans Fähnle erfahren.
Treffpunkt ist jeweils 5 Minuten vor Führungsbeginn im Rathausfoyer, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Malaktion "Malen wie Hans Fähnle"

Malaktion „Malen wie Hans Fähnle“

Advertisements

Vernissage: Ein gelungener Abend und Auftakt zugleich

Über 200 Besucher strömten am vergangenen Donnerstag zur Eröffnung der Ausstellung „Hans Fähnle. Maler aus Flein“ ins Rathaus der Gemeinde Flein. Dieses dürften v. a. die Fleiner selbst so wohl noch nicht erlebt haben, hatte es sich doch in den letzten Wochen in eine Kunstgalerie verwandelt, die keine Behörde mehr vermuten lässt. Zum ersten Mal konnten die Besucher nun die mehr als 70 Werke des Künstlers im Gemeinderatssaal und im Foyer bestaunen und Exponate wie eine Staffelei oder Paletten Hans Fähnles in Augenschein nehmen.

Der Bürgermeister Fleins, Herr Alexander Krüger, die drei Kuratoren der Ausstellung sowie Herr Prof. Volker Schaible von der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, der gemeinsam mit seinen Studierenden die restauratorische Arbeit betreut hat, schilderten zunächst ihre Perspektive auf den Maler. Im Anschluss konnten sich die Besucher dann ihr eigenes Bild des vielfältigen und umfangreichen Werks Hans Fähnles machen.

Die Vernissage wurde hervorragend von der Musik der Bratschistin Marlene Steg umrahmt und durch die köstliche Bewirtung vom Hotel – Restaurant – Weingut „Wo der Hahn kräht“, selbst Satellit der Ausstellung, ergänzt. Und auch die Hauptperson, Hans Fähnle, kam in einem Rundfunkbeitrag von 1952 des SDR zu Wort…

Vernissage: Bratschistin Marlene Steg interpretiert musikalischen Zeitgenossen Fähnles

Der Komponist Paul Hindemith (1895-1963) erlebte als Zeitgenosse von Hans Fähnle ebenso die unruhigen politischen Zeiten in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Deshalb liegt es nahe, ihn bei der Vernissage der Ausstellung „Hans Fähnle. Maler aus Flein“ im Rathaus am 24. Oktober aufleben zu lassen. Die Bratschistin Marlene Steg verleiht durch ihren musikalischen Beitrag der Vernissage eine weitere künstlerische Dimension. Sie wird neben einem Stück von Johann Sebastian Bach zwei Sätze aus einer Sonate Hindemiths zu Gehör bringen. Marlene Steg ist Dozentin an der „Jungen Orchesterakademie der Region Franken und Umgebung e. V.“ in ihrer Heimatstadt Heilbronn und unterrichtet außerdem an der Musikhochschule Stuttgart als Tutorin das Nebenfach Viola.

Das Programm verspricht einen Abend, der alle Sinne anregt – wir freuen uns auf viele Fähnle-begeisterte Besucher!

Marlene Steg

Marlene Steg

Die heiße Phase beginnt: 5 Tage bis zur Ausstellungseröffnung

Was passiert da im Fleiner Rathaus? Das fragt sich so mancher Bewohner Fleins, wenn er in diesen Tagen das Treiben und die Personen im Rathaus und in ganz Flein beobachtet. Denn die Fähnle-Mannschaft mit ihren weißen Handschuhen wirkt wie eine Zusammenkunft örtlicher Ärzte zu einer großen Operation. Und tatsächlich: dem Fähnle-Team steht ein wichtiger Eingriff bevor, denn es gilt, die Ausstellung mit über 70 Exponaten des Künstlers Hans Fähnle im Fleiner Rathaus und in den umgebenden Schauorten bzw. Satelliten vorzubereiten und aufzubauen.

Das Transparent der Ausstellung vor dem Fleiner Rathaus ist bereits angebracht und der Gemeinderatssaal im Rathaus ist kaum wieder zu erkennen – anthrazitfarbene Wände stehen als Präsentationsfläche für die farbenfrohen Werke Hans Fähnles bereit.

Anbringung des Transparents am Fleiner Rathaus

Anbringung des Transparents am Fleiner Rathaus

Bohrer glühen und jeder im Fähnle-Team ist hochkonzentriert, denn die Werke Hans Fähnles müssen dokumentiert, ausgepackt, sortiert, präpariert und an geplanter Stelle aufgehängt werden. Akribisch misst das Fähnle-Team hierfür Abstände und richtet die Scheinwerfer aus, bringt Zitate Hans Fähnles an, installiert Briefe und Fotografien Fähnles im Foyer und bestückt die Außenstellen der Ausstellung mit den vereinbarten Werken.

Das Fähnle-Team beim Aufbau

So nimmt das Modell langsam in den realen Ausstellungsräumen Gestalt an, wenngleich noch nicht alle Werke ihren Platz an den Wänden im Fleiner Rathaus eingenommen haben.

Theorie und Praxis: Das Modell und der reale Ausstellungsraum

Theorie und Praxis: Das Modell und der Ausstellungsraum

Noch ein Monat bis zur Vernissage – der Countdown läuft!

Listen erstellen, Treffen vereinbaren, hunderte E-Mails und noch einmal so viele Gespräche in Flein und mit Beteiligten aus allen Himmelsrichtungen, um Hans Fähnle wieder nach Flein zurück zu seinen Wurzeln zu holen – und jetzt ist es nur noch ein Monat hin, bis die Ausstellung „Hans Fähnle. Ein Maler aus Flein“ am 24. Oktober um 19:00 Uhr feierlich im Fleiner Rathaus eröffnet wird!

Das Fähnle-Team sieht mit Spannung dem Tag entgegen – denn es sind noch einige Herausforderungen zu meistern, bis sich aus einem Modell die Ausstellung vor den Augen der Besucher eröffnet. Doch schon jetzt ist klar, dass es neben der Ausstellung im Rathaus noch vieles zu entdecken gibt: ein vielfältig-buntes Begleitprogramm macht neugierig auf Fähnle – ebenso bietet der Katalog zur Ausstellung einen umfassenden und bildhaften Einblick in das Leben des Malers.

Wir sind gespannt auf die kommenden Wochen und freuen uns darauf, dass die Ausstellung bald beginnt!

Das Fähnle Team mit Modell der Ausstellung

Das Fähnle Team mit Modell der Ausstellung