Ein gelungener Abend: Dr. Jochen Goetze zu Gast auf Fähnles Bank

Mehr als 35 Besucher waren aus nah und fern gekommen, um zu erfahren, wie das Dritte Reich Hans Fähnles künstlerisches Schaffen beeinflusste. Herr Dr. Jochen Goetze schilderte ausführlich, wie Hans Fähnle mit dem Nationalsozialismus umging und die Reichskulturkammer sowie die Ausstellung „Künstler im feldgrauen Rock“ sich auf die Person Hans Fähnle auswirkte.

Dr. Jochen Goetze im Gespräch mit den Besuchern

Dr. Jochen Goetze im Gespräch mit den Besuchern

 

Wer mehr über Hans Fähnle und das Dritte Reich erfahren möchte, dem ist der Beitrag von Dr. Jochen Goetze in dem begleitenden Ausstellungskatalog „Hans Fähnle. Maler“ ans Herz zu legen. Der Katalog, erschienen im weisbooks.w Verlag,  kann im Fleiner Rathaus zu den Ausstellungsöffnungszeiten und über die Homepage des Verlags erworben werden.

Advertisements

Eindrücke des ersten Gesprächsabends „Zu Gast auf Fähnles Bank“

Zahlreiche Besucher hörten Dr. Brigitte Reinhardt zu und beteiligten sich am Gespräch

Zahlreiche Besucher hörten Dr. Brigitte Reinhardt zu und beteiligten sich am Gespräch

Rund 20 Besucher fanden sich zum ersten Gesprächsabend „Zu Gast auf Fähnles Bank mit Dr. Brigitte Reinhardt“ im Fleiner Rathaus am Freitag, dem 1. November, ein. Sie erhielten einen spannenden Einblick in das Leben Hans Fähnles, insbesondere zu seinen Stationen in Stuttgart. Dabei zeigte Frau Dr. Reinhardt, Kunsthistorikerin und ehemalige Direktorin des Ulmer Museums, Werke von Künstlern, die das künstlerische Schaffen Fähnles stark prägten. Sie verortete Hans Fähnle in der Stuttgarter Kunstszene und beschrieb die Umstände, die ihn nach Stuttgart führten. Im Gespräch mit den Zuschauern kamen weitere Anekdoten zum Charakter Hans Fähnles ans Licht, da viele Besucher ihn noch persönlich kannten.

Interessierte Fähnle-Fans können einen umfassenden Überblick  zum Leben und Wirken Hans Fähnles in der Stuttgarter Kunstszene im  gleichnamigen Aufsatz von Frau Dr. Brigitte Reinhardt im Ausstellungskatalog erhalten.

Das Fähnle-Team freute sich über einen rundum gelungenen Abend und Auftakt der Gesprächsabende auf Fähnles Bank.

Fähnle goes Buchmesse!

Hans Fähnle ist auf der diesjährigen Buchmesse in Frankfurt vertreten. Der weissbooks Verlag präsentiert den druckfrischen Katalog „Hans Fähnle. Maler“, der bereits vorbestellt werden kann. Die Beiträge des Katalogs beleuchten aus unterschiedlichen Blickwinkeln eindrucksvoll das Leben und Wirken des Malers. Damit begleitet der Katalog hervorragend die Ausstellung „Hans Fähnle. Maler aus Flein“, die am 24. Oktober 2013 im Fleiner Rathaus eröffnet wird. Exemplare können über die Homepage des Verlags erworben werden.

Die Verlegerin Anya Schutzbach von weissbooks präsentiert erste Exemplare des Fähnle Katalogs auf der Frankfurter Buchmesse

Die Verlegerin Anya Schutzbach von weissbooks präsentiert erste Exemplare des Fähnle-Katalogs auf der Frankfurter Buchmesse

Noch ein Monat bis zur Vernissage – der Countdown läuft!

Listen erstellen, Treffen vereinbaren, hunderte E-Mails und noch einmal so viele Gespräche in Flein und mit Beteiligten aus allen Himmelsrichtungen, um Hans Fähnle wieder nach Flein zurück zu seinen Wurzeln zu holen – und jetzt ist es nur noch ein Monat hin, bis die Ausstellung „Hans Fähnle. Ein Maler aus Flein“ am 24. Oktober um 19:00 Uhr feierlich im Fleiner Rathaus eröffnet wird!

Das Fähnle-Team sieht mit Spannung dem Tag entgegen – denn es sind noch einige Herausforderungen zu meistern, bis sich aus einem Modell die Ausstellung vor den Augen der Besucher eröffnet. Doch schon jetzt ist klar, dass es neben der Ausstellung im Rathaus noch vieles zu entdecken gibt: ein vielfältig-buntes Begleitprogramm macht neugierig auf Fähnle – ebenso bietet der Katalog zur Ausstellung einen umfassenden und bildhaften Einblick in das Leben des Malers.

Wir sind gespannt auf die kommenden Wochen und freuen uns darauf, dass die Ausstellung bald beginnt!

Das Fähnle Team mit Modell der Ausstellung

Das Fähnle Team mit Modell der Ausstellung