Satelliten im Blick – Schauorte stellen sich vor: die Fleiner Blumengalerie

Nicole Pfriem und ihr Team der Fleiner Blumengalerie waren sofort begeistert, als das Fähnle-Team sie im Sommer als Satellit bzw. weiteren Schauort für die Ausstellung „Hans Fähnle. Maler aus Flein“ anfragte. Sie freut sich, seit Beginn der Ausstellung zwei Werke des Künstlers in ihrem Blumenladen der Öffentlichkeit zeigen und so den Fleiner Bürgern Hans Fähnle näher bringen zu können.

Bereits seit 19 Jahren gibt es die Fleiner Blumengalerie, die seit vier Jahren in der Heilbronner Straße 9 zwischen dem Metzger und dem Bäcker angesiedelt ist. Nicole Pfriem und ihr hochqualifiziertes Team setzen die außergewöhnlichsten Dekorationswünsche um. Sie verwenden vorzugsweise frische Schnittblumen und Grün aus der Region und saisonalbedingt Ware aus tropischen Gefilden, sowie getrocknete Rohstoffe, Pflanzen und exklusive Gefäße. Zudem bietet die Blumengalerie für diejenigen, die sich selber gerne handwerklich betätigen möchten, jahreszeitbezogene Kreativkurse in der geräumigen Werkstatt an.

Was Nicole Pfriem mit Fähnle verbindet? „Expressionismus, Abstraktion, Drama und Farbe“ – und das beschreibt wunderbar die Werke Fähnles, die bis zum 15. Dezember in der Fleiner Blumengalerie während der Öffnungszeiten (Mo-Fr 8:00-12:30 Uhr und 14:30-18:30 Uhr, Sa 8:00-14:00 Uhr) zu besichtigen sind.

Fähnle-Fans sind daher sehr herzlich eingeladen, in die Fleiner Blumengalerie zu kommen und neben den Werken von Hans Fähnle, die Vielfalt und Schönheit der Blumen zu bewundern, die Nicole Pfriem für jeden Anlass – ob Hochzeiten oder Jubiläen – zusammenstellt.

Advertisements

Satelliten im Blick – Schauorte stellen sich vor: das Optikhaus in Flein

Über 1500 Brillen stehen im Optikhaus in Flein für die Kunden bereit – und seit Beginn der Ausstellung „Hans Fähnle. Maler aus Flein“ wird das Geschehen im Optikhaus von einem Hans Fähnle Selbstporträt beobachtet. Die Geschäftsführer Musa Deger und Bernd Vogel haben sich bereit erklärt, als Satellit bei der Ausstellung mitzuwirken. So können begeisterte Fähnle-Fans zu den Öffnungszeiten (Mo-Fr 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr; Sa 9:30 Uhr bis 14:00 Uhr) im Optikhaus in Flein (Heilbronner Straße 20, 74223 Flein) noch bis zum 15. Dezember 2013 ein Selbstportät Hans Fähnles betrachten, das thematisch perfekt zum Optikhaus und dessen Angebot passt.

das Optikhaus in Flein - ein weiterer Satellit

das Optikhaus in Flein – ein weiterer Satellit

2. November: Führung zu den Satelliten

Jeder Satellit in Flein erkennt man an dem Aufkleber am Eingang

Jeden Satelliten in Flein erkennt man an dem Aufkleber im Eingangsbereich

Von dem Ausgangspunkt Fleiner Rathaus besteht morgen um 11:00 Uhr die Gelegenheit, die einzelnen Satelliten der Ausstellung „Hans Fähnle. Maler aus Flein“ zu erkunden. Neben einem Besuch in dem Fleiner Blumenladen, dem Optikhaus und im Café Duu, gibt Pfarrer Schanz in der evangelischen St.-Veit-Kirche einen Einblick in die christliche Thematik der Kreuzigung. Abschließend sind die Besucher eingeladen, an einer Führung durch die Ausstellung „Hans Fähnle. Maler aus Flein“ teilzunehmen.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine telefonische Anmeldung unter 07131-50070 oder per E-Mail an info@flein.de ist erforderlich.

Außer der Ausstellung im Fleiner Rathaus  sind Werke von Hans Fähnle an verschiedenen Orten in Flein zu sehen.

Außer der Ausstellung im Fleiner Rathaus
sind Werke von Hans Fähnle an verschiedenen
Orten in Flein zu sehen.

Satelliten im Blick – Schauorte stellen sich vor: die katholische Kirche in Flein

Die katholische Kirche in Flein

Die katholische Kirche in Flein

Als es darum ging, ein Werk des Malers Hans Fähnle für die Dauer der Ausstellung zu zeigen, war die katholische Kirchengemeinde in Flein von Anfang an dabei. Bereits zu Ostern präsentierte die Gemeinde unter Pfarrer Donnerbauer eine Auswahl der Passionsbilder Hans Fähnles, die nun dauerhaft in der Kirche zu sehen sind. Daneben kann man seit Beginn der Ausstellung „Hans Fähnle. Maler aus Flein“ zwei großformatige Werke bestaunen.

Was er mit Hans Fähnle verbindet?

„Die sehr eindrücklichen Passionsdarstellungen, seine kantige und starke Ausdrucksweise, die in seinen Werken Ausdruck finden, lassen einen nicht unberührt“.
(Pfarrer Donnerbauer)

Die Kirchengemeinde beteiligt sich an der Ausstellung, da es immer wieder eine Herausforderung sei, die Bibel mit ihrer Botschaft in die heutige Zeit zu übersetzen und auch in der Kunst zu verstehen. Die gezeigten Werke des Malers Hans Fähnle sollen die Besucher zum Nachdenken animieren.

Für Pfarrer Donnerbauer ist Flein ein besonderer Ort, da die Fleiner sehr stolz auf Hans Fähnle sind und seinen Werken den entsprechenden Raum während des Ortsjubiläums bieten. Frau Seelos, die Kirchengemeinderätin, ist in Flein geboren und aufgewachsen. Sie schätzt das Dorf sehr für die dortige Gemeinschaft, die Weinberge und die Landschaft mit ihren Hügeln, die immer wieder andere Sichtweisen ermöglichen.

In Flein, so Frau Seelos, wird es einem nie langweilig – das kann das Fähnle-Team bestätigen!

Innenansicht der katholischen Kirche

Innenansicht der katholischen Kirche

Satelliten im Blick – Schauorte stellen sich vor: das Gasthaus Lamm und das Hotel „Wo der Hahn kräht“

Das Gasthaus Lamm und das Hotel, Restaurant und Weingut „Wo der Hahn kräht“ geführt vom Inhaber Felix Schick haben einen ganz eigenen Bezug zum Maler Hans Fähnle. Während der Ausstellung im Fleiner Rathaus sind an beiden Orten in Flein jeweils ein Werk Hans Fähnles zu sehen, die im Besitz der Familie Schick sind.

Bereits 1965 wurde die Gaststätte „Wo der Hahn kräht“ eröffnet. Sie liegt im Deinenbachtal (Altenbergweg 11, 74223 Flein) und seit 1982 haben die Gäste die Möglichkeit, auch dort zu übernachten. Mittlerweile wird das Hotel mit Restaurant und Weingut sowie das Gasthaus Lamm in dritter Generation geführt und bietet den Besuchern und Gästen in Flein neben einer gemütlichen Atmosphäre eine feine schwäbische Küche und selbst angebauten Fleiner Wein.

Das Team und der Inhaber Felix Schick freuen sich auf den Besuch interessierter Fähnle Fans sowohl im Gasthaus Lamm (Erlachstraße 1, 74223 Flein) als auch im Hotel „Wo der Hahn kräht“!

Das Gasthaus Lamm inmitten der Gemeinde Flein

Das Gasthaus Lamm inmitten der Gemeinde Flein

Aus der Luft - das Hotel, Restaurant und Weingut "Wo der Hahn kräht"

Aus der Luft – das Hotel, Restaurant und Weingut „Wo der Hahn kräht“

Felix Schick und Gäste

Herr Schick und Gäste

Die Terasse des "Wo der Hahn kräht" mit Blick in das Deinbachtal

Die Terasse des Hotels „Wo der Hahn kräht“ mit Blick in das Deinenbachtal

Das Gasthaus Lamm ist Dienstag bis Samstag von 17.00 Uhr bis 22.00 Uhr und Sonntag ab 11:30 Uhr für einen Einblick in das Werk Hans Fähnles geöffnet.

Das Hotel, Restaurant und Weingut „Wo der Hahn kräht“ öffnet die Türen von Montag bis Freitag ab 17 Uhr und ist samstags,  sonntags und feiertags durchgehend geöffnet.

Satelliten im Blick – Schauorte stellen sich vor: die Winzergenossenschaft Flein – Thalheim

Die Winzergenossenschaft Flein – Thalheim (WG) ist ein weiterer Schauort und damit Satellit der Ausstellung „Hans Fähnle. Maler aus Flein“. Während der Ausstellung wird die WG ein Werk des Malers Hans Fähnle der Öffentlichkeit in den Verkaufsräumen präsentieren.

Die Winzergenossenschaft wurde 1923 gegründet und ist eng mit der jüngeren Geschichte Fleins verbunden. Die Trauben aus den Weinbergen von Flein werden dort gekeltert und zu Wein ausgebaut, anschließend in den Räumen der WG verkauft.

Warum die Winzergenossenschaft bei der Ausstellung als zusätzlicher Schauort mitmacht? Weil die Inhaber neugierig auf Hans Fähnle und auf sein Werk sind. Bisher sind sie noch nicht mit dem Maler Hans Fähnle in Berührung gekommen, hatten aber von seinem Vater, Paul Fähnle, durch den Heimatkundeunterricht gehört.

Mit Flein verbindet die Winzergenossenschaft ein sehr positives Bild: trotz der Nähe zur Autobahn ist Flein ein ruhiger Ort, voller netter Menschen und tollem Wein.

Die Besucher der Winzergenossenschaft erwartet ein Werk von Hans Fähnle, das thematisch passend zum Fleiner Wein und zur Winzergenossenschaft ausgewählt und ab dem 25. Oktober 2013 dort präsentiert wird.

Die Winzergenossenschaft (Römerstraße 14, 74223 Flein) hat Montag bis Freitag von 8.00 – 12. 00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr sowie
Samstag von 8.00 – 13.00 Uhr geöffnet und freut sich ab 25. Oktober 2013 auf neugierige Fähnle-Fans!

Die Winzergenossenschaft Flein - Thalheim

Die Winzergenossenschaft Flein – Thalheim

Satelliten im Blick – Schauorte stellen sich vor: ps Möbel Flein

Letztes Mal warfen wir einen Blick in die evangelische Kirchengemeinde in Flein und berichteten über die dortigen Erfahrungen mit Hans Fähnle. Heute betritt ein weiterer Satellit in unserer Serie „Satelliten im Blick – Schauorte stellen sich vor“ die Bühne.

Das „paul schulz Einrichtungshaus“ (ps möbel) in der Talheimer Straße 40 in Flein wird ab Beginn der Ausstellung „Hans Fähnle. Maler aus Flein“ (25. Oktober 2013) zwei Werke des Malers Hans Fähnle beherbergen, die einen deutlichen Bezug zum Einrichtungshaus haben – Herr Foitzik und Frau Schulz laden herzlich dazu ein, diese ab 25. Oktober zu den Öffnungszeiten zu besichtigen!

Das Einrichtungshaus ps möbel in Flein gibt es bereits seit 1948 und bietet neben exklusiven, hochwertigen und internationalen Möbeln auch eine Einrichtungsberatung an. Was Herrn Foitzik an Flein besonders gefällt? Flein ist ein stadtnaher, zentraler Punkt und wünderschön gelegen, schildert Foitzik seine Begeisterung für Flein.

Doch nicht nur Flein schätzen die Inhaber des Einrichtungshauses sehr. Auch für die Kunst ist Begeisterung da und so haben Herr Foitzik und Frau Schulz  bereits in ihrem Einrichtungshaus eigene Ausstellungen durchgeführt und beschäftigen sich gerne mit Kunst.

Daher freuen sie sich auch sehr bei der Hans Fähnle Ausstellung dabei zu sein.